News & Berichte

Käse, Wurst und weitere lokale Spezialitäten

Gerne können Sie unsere Produkte auch von zu Hause aus bestellen. Es sind jedoch nicht alle Produkte jederzeit verfügbar. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns; gerne informieren wir Sie über das aktuelle Angebot.

Gerne versenden wir Bestellungen von Halbhartkäse und Würsten auch in die ganze Schweiz (Portokosten CHF 12.- bis 10 kg). Bestellungen können Sie per Email oder telefonisch aufgeben:

Cascharia Muraun / 079 449 48 66 / cascharia@remove-this.lacaura.ch  

Wünschen Sie sich noch mehr regionale Produkte ins Unterland geschickt, hilft Ihnen Anna Acton vom Prima-Laden im Dorf weiter. Gerne können Sie lokale Produkte bei ihr direkt bestellen.

Online-Shop www.dorfladen-medel.ch oder info@remove-this.dorfladen-medel.ch

ZÜSPA 28.9. - 5.10.2018

Ziel dieser mehrtägigen Messe in Zürich war es, die Val Medel in ihrer ganzen Vielfalt und Schönheit darzustellen und den Unterländern näher zu bringen. Wir waren Teil der Guarda-Ausstellung, das heisst einer von vielen Bündner Teilnehmern.

In unserer Ecke gab's einiges zu entdecken und natürlich auch einzukaufen. Stimmungsvolle schwarz-weiss Bilder porträtierten Einheimische aus dem Tal mit ihren Erinnerungen und ihren Wünschen.

Dass wir so einheitlich und gemeinsam als Tal auftreten konnten, hat viele Mitaussteller beeindruckt. Ob unsere Betriebe einen Aufschwung spüren und einen Profit nach Hause tragen, wird sich erst mit der Zeit erweisen.

Ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten!

4. Jahresversammlung 9.9.2018

Bei herrlichstem Herbstwetter haben sich 77 Personen, davon 38 Mitglieder zur jährlichen Versammlung in Curaglia eingefunden. Nach einem reichen Apéro auf dem Schulhausplatz ging's zum köstlichen Gitzi-Mittagessen in die liebevoll dekorierte Turnhalle.

Der offizielle Teil wurde mit dem romanischen Lied 'En in vitget alpin' eingeleitet. In den anschliessenden Erläuterungen konnte man sich davon überzeugen, dass die Käserei auf einem guten Weg ist, aber dass immer noch viel Arbeit und Enthusiasmus von den Angestellten verlangt wird.

Im Anschluss durfte man einen Blick in die Käserei und in den Reifekeller werfen. Die Cascharia Muraun präsentierte sich bei diesem Wetter von ihrer schönsten Seite.

Nach Kaffee und Kuchen gab es wieder Gelegenheit, im kleinen Lädeli dies und das zu kaufen und zusammen mit dem Laib Ziegenkäse mit nach Hause zu nehmen.

Herzlichen Dank allen Teilnehmern und Helfern für diesen gelungenen Anlass!

Weitere Eindrücke finden Sie in der Fotogalerie.

In Curaglia wird wieder gekäst

Endlich ist es soweit: In Curaglia wird wieder gekäst. Lesen Sie mehr unter Cascharia Muraun.

Gaumenfreuden Ziegen

Ende Januar 2017 öffnete in Curaglia die „medelina“, das Haus für Übernachtung, Kulinarik und Kultur. Aluis Albin, ehemaliger Koch des Hotel Vallatscha, wird neu in der „medelina“ kochen. Falls Sie Geissenprodukte oder andere regionale Spezialitäten direkt auf dem Teller geniessen möchten, empfehlen wir Ihnen, in der „medelina“ oder im Hotel Vallatscha vorbeizuschauen.

2. Jahresversammlung Verein la caura

Am 11. September 2016 fand unsere zweite ordentliche Jahresversammlung in Curaglia statt. Das schöne Frühherbstwetter erlaubte uns einen Begrüssungs-Apéro draussen unter blauem Himmel, anschliessend ging es in die Turnhalle, die am Abend zuvor bereits liebevoll eingerichtet und dekoriert worden war.

Nach der Eröffnung hielt Curdin Giger, Betriebsberater vom Plantahof in Landquart, einen informativen Vortrag zum Thema „Kleinviehhaltung im Kanton Graubünden – Chancen und Risiken“ und stellte das neue Kompetenzzentrum des Plantahofs im Bereich Kleinvieh vor. Auf Daten und Fakten folgten persönliche Perspektiven: Tabea Baumgartner moderierte eine Gesprächsrunde mit Placi Venzin und Dominik Waldmeier (beide Landwirte mit Kuh- und Geissenhaltung in Curaglia), Giusi Flepp (Vorstandsmitglied la caura) und Livia Werder (designierte Geschäftsführerin des neuen Hotel-/Tourismus-Projekts Medelina in Curaglia). Dabei ging es unter anderem um die Frage, wie die Zukunft der Geissenhaltung in der Val Medel konkret gestaltet werden könnte.

Nach dem hervorragenden Mittagessen, für das wieder Aluis Albin vom Hotel Vallatscha gesorgt hatte, durften sich alle etwas Bewegung gönnen: An einem geführten Rundgang gab es die Gelegenheit, einen traditionellen Geissenstall und einen modernen, neu geplanten Betrieb kennenzulernen. Mit Kaffee, feiner Geissen-Glacé von Geissenbauer Cyril Steiger (Steiger-Pur in Camischolas) und Kuchen klang die Versammlung anschliessend gemütlich aus.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben - ganz besonders an unsere Mitglieder, die so engagiert mitgeholfen haben!

agrischa 2016 in Ilanz

Am 23. und 24. April bauten wir gleich zwei Stände an der Landwirtschaftsmesse agrischa in Ilanz auf: Ein glücklicher Zufall hatte uns zusätzlich zu unserem Infostand noch einen Verkaufstisch auf dem Marktplatz beschert, den wir uns mit Familie Venzin teilen durften. Eine grossartige Gelegenheit, Madlainas Geisskäse, Formaggini und Ziger zu verkaufen, ausserdem natürlich Benos Geisstrockenfleisch (für viele Besucher eine echte Entdeckung), Trocken- und Bratwürste sowie einige Gläser mit Aluis' köstlichem Voressen. Nicht zu vergessen Evelines neues Geissherz-Postkartenset und einige schöne Ziegenfelle!
Nachdem der leicht verregnete Samstag etwas schleppend angelaufen war, überraschte uns der Besucherstrom am Sonntag völlig - nach einigen Stunden war der Geisskäse ausverkauft, und wir kamen kaum mit dem Aufschneiden der Degustationshäppchen nach. Dass besonders viele Kinder fröhlich kauend an unseren Tischen standen, lässt erahnen, dass da eine neue Generation von Geniessern heranwächst.
Zwischendurch blieb Zeit für Gespräche mit vielen bekannten und neuen Besuchern und Mitgliedern oder mit unseren Standnachbarn, darunter auch Geissenbauern wie Iris und Cyril Steiger aus Camischolas.

Ein riesengrosses Dankeschön allen Helferinnen und Helfern, die unsere zwei Stände betreut und viele Besucher mit Informationen und Leckereien versorgt haben!

Degustation bei "Berg und Tal" in Zürich

Es wird zur schönen Tradition: Am Samstag, 16. April bauten wir wieder unseren Degustationsstand bei "Berg und Tal" im Viadukt in Zürich auf. Das Sortiment dieses kleinen, feinen Marktladens passt gut zu la caura, denn bei "Berg und Tal" gibt es eine Auswahl an Lebensmitteln von Kleinproduzenten aus verschiedenen Schweizer Regionen. la caura ist dort mit Geisskäse, Trockenwurst und Junggeiss-Voressen vertreten.

Ganz besonders haben wir uns über den Besuch einiger Mitglieder aus der Zürcher Region gefreut! Und wer Appetit mitbrachte, konnte sich wie auch im letzten Jahr wieder mit einer Geiss-Bratwurst frisch vom Grill stärken.

1. Jahresversammlung Verein la caura

Am Sonntag, 13. September 2015, hat die erste ordentliche Jahresversammlung des Vereins la caura in der Academia Vivian in Stagias in der Val Medel stattgefunden. Trotz des eher ungemütlichen Wetters haben fast 90 Personen an der Versammlung teilgenommen. Die vielen positiven Rückmeldungen, die wir erhalten haben, haben uns sehr gefreut.
Insbesondere fanden unsere Mitglieder die Diskussionsrunde mit Andreas Michel (Kleintierzucht-Lehrer Plantahof und Präsident schweiz. Ziegenzuchtverband SZZV), Urban Maissen (stellvertr. kant. Förster GR), Martin Kreiliger (Geschäftsführer Stiftung Bergwaldprojekt und Unterstützer der Alp Puzzetta) und Giusep Flepp (Mitglied Gemeindevorstand Medel, Departement Landwirtschaft, Landwirt und neuer Leiter der Skischule Disentis). Das Thema der Podiumsdiskussion lautete: "Wald und Geissen - ein Widerspruch?". Geführt wurde die Diskussion von Placi Venzin (Landwirt mit Rinder- und Geisshaltung). Wir danken nochmals allen Teilnehmern für ihren Beitrag zur Podiumsdiskussion.
Auch das vorgängige Geisstrekking von Curaglia nach Stagias haben unsere Mitglieder sehr genossen. Bei der Ankunft gab es ein kleines Apéro mit Wurst- und Käsespezialitäten unserer Geissen.
Die Jahresversammlung und die Diskussion wurden aufgrund der eher kühlen Aussentemperatur statt im Zelt, im Gebäude der Academia Vivian abgehalten. Alle waren sofort bereit zusammenzurutschen, und schlussendlich haben alle 90 Personen einen Platz im Warmen gefunden. Beim anschliessenden Mittagessen gab es noch einiges zu erzählen und nochmals Gelegenheit weitere Geissprodukte und andere Gerichte und Grillspezialitäten unseres Kochs Aluis Albin und unseres Metzgers Beno Pally zu geniessen. 

Allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben, danken wir nochmals recht herzlich.
Einige Impressionen von der 1. Jahresversammlung finden Sie links unter "Fotogalerie".

Gründung Verein la caura